Aktuelle Nachrichten

Standbein Hofladen: eigene Produkte und regionale Lieferanten

Hofladen Metz in Neufels: Unsere Kartoffeln haben eine gute Qualität und die Kürbisse auch. Darüber freuen sich nicht nur die jungen Hofinhaber Marlene und Tobias Metz aus Neufels nahe Künzelsau, sondern auch die Kunden ihres Hofladens. Alle Produkte kommen aus direkter Umgebung und können hier täglich - fast rund um die Uhr - gekauft werden. Die Werbung dafür geht von Mund zu Mund: also weitersagen!   

Weiterlesen ...

Breit aufgestellt mit regionalen Produkten: hier anbauen – hier ernten – hier verkaufen.

Das empfehlen die jungen Unternehmer Marlene und Tobias Metz aus Neufels mitten in Hohenlohe ihren Landwirtskollegen. Dafür haben sie nach eigenen Aussagen zwei nahezu gleichstarke Standbeine für ihren Hof aufgebaut: die Milchviehhaltung und einen neuen Hofladen mit Produkten aus der regionalen Herstellung. Aktuell sind die Kartoffeln und die Kürbisse dafür geerntet worden. 

Weiterlesen ...

Innovative Landwirtschaft mit Zebus und Pferden im Jagstal

Unsere landwirtschaftlichen Berufe werden sich wandeln, da ist sich Martin Wunderlich vom Birkenhof in Dörzbach - Hohenlohe ganz sicher. „Um uns darauf einzustellen, ist es wichtig, dass wir Landwirte zusammen arbeiten. Egal ob konventionell oder biologisch arbeitend. Für mehr Nachhaltigkeit, Wirtschaftlichkeit und einen regional guten Fußabdruck sollten wir auch unsere Partner, wie zum Beispiel die Metzger, mit ins Boot zu nehmen. Dann sind wir stark!“

Weiterlesen ...

Hofrundgang SPD bei Familie Schmieg in Musdorf

Einblicke in die Schweinehaltung für die SPD bei der Landwirtsfamilie Schmieg. Vertreter der regionalen Landwirtschaft, insbesondere der Ferkelerzeuger, und der SPD besuchen den Hof der Landwirtsfamilie Schmieg in Musdorf / Rot am See. Sie machen sich vor Ort ein Bild über die Auswirkungen der aktuellen Verordnungen zur Tierhaltung. 

 

Weiterlesen ...

Braunvieh-Weidehaltung im Fränkisch Schwäbischen Wald

Hof Wurst in Hinterwestermurr: „Grünland ist mein Steckenpferd“, gesteht Hofinhaber Harald Wurst offen. Und das hat mindestens zwei gute Gründe. Schon bei der Anfahrt nach Hinterwestermurr glaubt man, versehentlich im Allgäu gelandet zu sein. Die gemütlich kauenden, hellbraunen Rinder liegen auf saftigen Wiesen und Hügeln. Der aus dem Ort in der Gemeinde Murrhardt ausgesiedelte Hof, liegt direkt am Wanderweg zum nahe gelegenen Ebnisee - mitten im Schwäbisch Fränkischen Wald.[nbsp

 

Weiterlesen ...