Infos vom Bauernverband: Schäden durch Krähen und Rabenvögel - Angebote zur Gesundheitsvorsorge im Rahmen unserer Partnerschaft mit der AOK

Liebe Mitglieder,

heute habe ich folgende Informationen / Anliegen an Sie:

1. Schäden durch Rabenvögel und Krähen

n den letzten Wochen wurden uns vermehrt Schäden an landwirtschaftlichen Kulturen durch Saat- und Rabenkrähen gemeldet. Eine Zunahme scheint statt zu finden.

Das Land möchte im Jahr 2021 den Wildtierbericht, erstmals 2018 erschienen, aktualisieren. Auf Grundlage dieses Berichts besteht die vage Chance, dass die Landesregierung ergänzende Entscheidungen zur Regulation der Rabenkrähenpopulation trifft.

Wir beabsichtigen, die Politik noch einmal mit Nachdruck auf das Problem hinzuweisen. Dazu benötigen wir konkrete Beispiele !

Falls Sie entsprechende Schäden, von Rabenvögeln oder Krähen in ihren landwirtschaftlichen Kulturen haben, füllen Sie bitte den Fragenbogen im Anhang aus und schicken ihn schnellstmöglich, spätestens bis 30. Juni 2021 an mich zurück.

Entweder per Email an bleher@lbv-bw. de oder per Fax an 07944 9435 111. Falls vorhanden können auch Bilder beigefügt werden (bitte mit Beschreibung zur Kultur, Ort, Zeitpunkt).


Selbstverständlich anonymisieren wir die Daten und geben keine Namen weiter.

Erfolgreich werden wir nur sein, wenn wir die Betroffenheit vorbringen. Dazu ist Ihre Meldung notwendig.  Nur mit Forderungen ohne Datenmaterial werden wir gar nichts erwarten können !

Ich freue mich sehr auf möglichst fundierte Rückmeldungen !


2. Partnerangebote der AOK Schwäbisch Hall

Wie auch in den Vorjahren gibt es die Möglichkeit  für Landwirte, auch wenn sie bei der LKK versichert sind, an den Gesundheitsangeboten der AOK teilzunehmen. In der beigefügten pdf-Datei finden Sie die Angebote zu ihrer freundlichen Kenntnisnahme. Nutzen sie diese - es lohnt sich für Sie, weil Sie damit Ihrer Gesundheit etwas Gutes tun und auch mental Entspannung finden.

Außerdem ist jetzt im Sommer die Zeit, da Ihre Kinder in die Ausbildung gehen und sich oft selbst versichern müssen und dürfen. Die AOK ist, wie die anderen gesetzlichen Krankenkassen eine gute Adresse.

In der ebenfalls beigelegten Info PDF Datei stellt sich Herr Jochen Stiglmaier als Ansprechpartner sowohl für die Gesundheitsvorsorge als auch für die Berufsstarter vor. Für Mitglieder des Bauernverbands werden Kontingente in den AOK Kurse freigehalten.

Gehen Sie gerne auf Herrn Stiglmaier zu. Er wird Sie freundlich beraten.

Viele Grüße

Ihr


Helmut  Bleher





Downloads

  • Kooperation AOK + JETZT ZUR AOK WECHSELN.pdf
  • Fragebogen Wildschäden durch Raben- und Saatkrähen.docx
  • AOK BW Gesundheitskurse Heilbronn-Oberfranken PDF.pdf



Um Zugriff auf die Dateianhänge der Rundmails zu erhalten, melden Sie sich bitte hier mit Ihren Mitgliedsdaten an.