Infos vom Bauernverband: Beteiligung an der EU Konsultation zu den geplanten Vorschriften zur Reduktion von Pflanzenschutzmitteln

Liebe Mitglieder,

wie Ihnen ja sicher durch zahlreiche Veröffentlichungen in bwagrar, topagrar oder in den sozialen Medien bekannt ist, plant die EU neue Vorschriften zur Reduktion von Pflanzenschutzmitteln. In den ersten Veröffentlichungen ist davon die Rede, dass in zahlreichen Schutzgebieten, zB auch Landschaftsschutzgebieten der Einsatz von Pflanzenschutzmitteln generell verboten werden soll. Davon betroffen wäre nicht nur die konventionelle Landwirtschaft sondern auch die Ökolandwirtschaft.

Der Bauernverband hat sich bereits klar ablehnend positioniert und wird dies auch weiterhin tun !

Aktuell findet aber eine sogenannte Konsultation der EU, also eine Onlinebefragung aller Bürger zu diesem Thema statt. Das Ergebnis der Befragung fließt in die weiteren Beratungen, insbesondere im Europäischen Parlament ein.

Wichtig ist nun, dass sich an dieser Onlinebefragung direkt möglichst viele Landwirte beteiligen. Unter dem folgenden Link auf die Seite des Landesbauernverbandes finden Sie weitere Informationen, vor allem aber den Einstieg ins Konsultationsportal.

https://www.lbv-bw.de/Jetzt-an-oeffentlicher-Konsultation-teilnehmen,QUlEPTcyMTczNzMmTUlEPTU1NzEw.html

Es gibt leider keine andere Möglichkeit außer der direkten Beteiligung vieler Bauern, um zusätzlichen Druck auszuüben. Die politischen Kanäle werden bespielt. Jetzt kommt es auf die Meinungsäußerung der Bürger an. Hier ist leider anzunehmen, dass viele Nichtlandwirte die neuen Vorschriften begrüßen werden. Also: Nehmen Sie bitte teil und setzen Sie mit Ihrer Meinungsäußerung den notwendigen Gegenpart:

Viele Grüße

Ihr



Helmut Bleher