Führungswechsel beim Bauernverband



Klaus Mugele gibt sein Amt als Verbandsvorsitzender ab - Neuwahl im März

 

Auf der Delegiertenversammlung des Bauernverbands Schwäbisch Hall - Hohenlohe - Rems e.V. in Michelfeld kündigte Klaus Mugele an, sein Amt als Vorsitzender noch während der laufenden Wahlperiode bei der Delegiertenversammlung am 14.3.2019 weiter geben zu wollen. Nach 30 Jahren als Vorsitzender des Bauernverbandes in der Region konzentriert er sich neben seinem landwirtschaftlichen Betrieb künftig auf seine überregionalen Aufgaben als Vizepräsident des Landesbauernverbandes und auf sein neues Amt als Vorstandsmitglied der bundesweiten Landwirtschaftlichen Sozialversicherung.

Klaus Mugele begründet seinen Schritt mit den gewachsenen Herausforderungen, insbesondere mit dem neuen Vorstandsamt der Landwirtschaftlichen Sozialversicherung, in das er nach den bundesweiten Sozialwahlen im Herbst 2017 für ihn unerwartet gewählt worden ist. „Die Mitwirkung in der Sozialversicherung verlangt einen ganz erheblichen Zeitaufwand. Ich will auch diese Aufgabe gewissenhaft erfüllen und setze damit hier in der Region die Verjüngung im Verband fort."

 

Die Zukunft des Verbandes sieht Mugele optimistisch: "Bereits im Jahr 2016 haben wir bei den letzten Gesamtvorstandswahlen eine junge motivierte Mannschaft für die wichtigen Aufgaben der berufsständischen Vertretung gewinnen können. Ich bin mir sehr sicher, dass wir eine geeignete Person finden werden, die den Vorsitz des größten Bauernverbands im Landesbauernverband übernehmen und hervorragend ausfüllen wird." 

 

Klaus Mugele ist in seinem Amt als Vizepräsident des Landesbauernverbandes im Juni 2018 neu für vier weitere Jahre gewählt worden und kümmert sich dann verstärkt um die überregionalen berufsständischen Anliegen. Damit ist der Bauernverband Schwäbisch Hall-Hohenlohe-Rems e.V. landes- und bundesweit weiterhin sehr gut vernetzt und kann seine Impulse, ab März dann mit neuer Führung im Kreisverband, umso effektiver und gestärkt einbringen.

Zurück