Ab in den Winterschlaf: Die Maschinenstation ALMA in Rot am See

„Wir leben von der Nähe und dem Miteinander: die der Landwirte, der Händler und der Maschinenring-Stationen“, erklärt Matthias Meinikheim aus Oberwinden – Rot am See auf die Frage, was die Stationen der Maschinenringe tun. „Früher hatte jeder Landwirt seine eigenen Maschinen. Heute muss er sich fragen, ob es noch rentabel ist, wenn er diese nur zwei bis dreimal im Jahr braucht“. Der junge Landwirt betreibt zusammen mit seinen Eltern eine der 22 Stationen um Blaufelden. Über die LMG, einer Tochterfirma des Maschinenrings, werden Landmaschinen aus dem Besitz des Maschinen- und Betriebshilfsring koordiniert vermittelt. Diese stehen dann auf Höfen, wie dem der Familie Meinikheim bereit. Es liegt ihnen am Herzen, dass sie diesen Mietservice für andere Landwirte anbieten.

Weiterlesen ...

Boah … ich mach was Neues!

Dann mach Du doch den Rhabarber! Offen für Neues ließ sich Landwirt Thomas Palm aus Schrozberg nach einem Stück Kuchen mit Rhabarber in schlechter Qualität das nicht zweimal sagen. Inzwischen denken sie auf dem Hof auf der Hohenloher Ebene über einen weiteren Ausbau des Gemüse-Exoten auf ihren Feldern nahe der eigenen Putenställe nach. Dabei war zum Start alles schwierig, angefangen vom Pflanzen, übers Wässern bis zur Versorgung mit den richtigen Nährstoffen.  

Weiterlesen ...

F A K T Vorantrag noch bis 15.12.2020 stellen!

Nicht beim Nikolaus, nicht beim Weihnachtsmann, aber in unserer Geschäftsstelle beim Kollegen Ehrmann* bekommt man noch bis zum 15. Dezember 2020 den Vor-Antrag zur FAKT-Förderung! 
 
*Nur für Mitglieder unseres Bauernverbandes mit Beratungsvertrag.

Verantwortungsvolle Kaninchenzucht: Eine eigene Marke aufgebaut - starke Partner gesucht.

“Die Weihnachts-Kaninchen sind schon auf der Welt”, stellen Thomas und Michael Bauer klar. Das zarte Fleisch wird in der Winterzeit verstärkt in deutsche Geschäfte geliefert. Als Braten ist es ein traditionelles Gericht zu Weihnachten. In Deutschland produziert und aufgezogen, in wirklich regionaler und nachvollziehbarer Qualität: das liefern nur wenige landwirtschaftliche Betriebe dieser Branche. Sie machen sich stark dafür, das feine Fleisch der heimischen Kaninchen wieder mehr in die deutschen Küchen und auf unsere Tische zu bringen. Dafür gibt es tolle neue Rezepte zur Weihnachtszeit “Kaninchen traditionell oder auch mal ganz anders” auf www.bauer-kaninchen.de. Dort finden Sie auch einen neuen Blog.

Weiterlesen ...

Apfelernte 2020: Nun sind nur noch die späten Sorten dran.

„Da schlägt mein Herz höher, da sehe ich wofür ich arbeite“, sagt Michael Häussermann, wenn er im Herbst durch seine Baumreihen mit den letzten Äpfeln des Jahres geht. Wohin man schaut in Heidenhof - Leutenbach: Überall sieht man Hagelnetze über den langen Reihen schlanker Bäume – entweder noch geöffnet und als Schutz gegen Hagel oder Sonne – teils schon geschlossen, weil die Äpfel bereits geerntet sind. Nur noch die späten Sorten wie Pinova, Braeburn oder Jonagold hängen in bis zu 3,50 Höhe. „Dafür braucht es Hebebühnen zum Ernten“, erklärt der Obstbauer. Auf bis zu 60 Hektar der Flächen rings um den Ort werden von insgesamt vier Höfen Äpfel angebaut.

Weiterlesen ...