Frauenpower für die Landwirtschaft

Die Pressereferentin des Bauernverbands sieht starke Ideen von starken Landwirtinnen - Kommunikationsexpertin Dagmar Alberti stellt Leben und Arbeit auf den Höfen in der Region in Text und Bild vor. Bei ihrer Arbeit sieht sie häufig, wie ihre Geschlechtsgenossinnen in der Landwirtschaft neue Wege gehen. Sie bringen eine erfrischend weibliche Note in die Männerdomäne und führen die Höfe auf ihre eigene Art in die Zukunft. Es scheint eine klassische Rollenaufteilung in der Landwirtschaft. Text: Anja Kohr / Referentin für Öffentlichkeitsarbeit des Maschinenring-Projekts Land – Leben - Leute.

Weiterlesen ...

Mir war klar, wenn es irgendwie geht, möchte ich das übernehmen.

Alles was man auf dem Hof sieht, hat sein Vater Hermann Laun selbst mit aufgebaut, so der Sohn Martin. Ganz ursprünglich stammen die Familie aus Veinau bei Schwäbisch Hall. 1689 haben ihre Vorfahren die Althofstelle in Weipertshofen gekauft, die als historisches Mühlengebäude heute im Hohenloher Freilandmuseum Schwäbisch Hall - Wackershofen steht. 2018 erfolgte die Hofübergabe an Martin Laun, also an einen der drei Söhne. Er ist aktives Mitglied im Gesamtvorstand des Bauernverbandes.

Weiterlesen ...

Landwirtschaft macht Schule: Ein deutschlandweit besonders herausragendes Projekt.

Die Fachschule der Akademie für Landbau und Hauswirtschaft in Kupferzell (ALH) führt in Kooperation mit der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg (PH) und dem Bauernverband Schwäbisch Hall – Hohenlohe – Rems e.V. das kooperative Ausbildungsprojekt bereits zum siebten Mal durch. Bereits seit 2014 entwickeln Lehramtsstudierende der Biologie an der PH Ludwigsburg zusammen mit angehenden LandwirtschaftsmeisterInnen der Akademie Kupferzell ganzheitlich, didaktisch-methodisch und fachlich fundiert ausgearbeitete Unterrichtsentwürfe für die Schule und einem Hoftag zu Themen der Landwirtschaft.

 

Weiterlesen ...

Das war eine der guten Entscheidungen im Leben.

„Zahlen kann ich mir sehr gut merken“, stellt Landwirt Stefan Haas aus Ilshofen-Großallmerspann klar. Auch, dass das reine Volumenwachstum, wie er selbst sagt, für seinen Hof nicht die richtige Lösung darstellt. Immer wieder hinterfragt der Landwirtschaftsmeister seit der Übernahme des Hofes in 3. Generation im Jahr 1998, das bestehende Geschäft dahingehend: „Was können wir verbessern?“   

Weiterlesen ...

2. Digitaler Stammtisch ‚Lernort Bauernhof‘ LoB

Rund 20 Teilnehmer - Neueinsteiger, erfahrene Lernort Bauernhofbetriebe und LoB-Verantwortliche - tauschen sich digital zum zweiten Mal aus. Im Fokus stand die Vorbereitung von Hoferkundungen im Rahmen von Lernort Bauernhof. Daneben wurden kreative Beispiele vorgestellt für einen guten Start und Ende eines Hofbesuches mit Schülerinnen und Schüler. Wichtig für das Gelingen sind gute Absprachen mit den Lehrkräften. Eingeladen haben der Bauernverband und die Landratsämter der Landkreise Schwäbisch Hall, Hohenlohe, Main-Tauber und Rems-Murr.       

Weiterlesen ...