Vogel-friss-und-stirb-Methode zwingt Bauern zur Aufgabe

Zwangsökologisierung erinnert an die Zwangskollektivierung in der DDR im letzten Jahrhundert.

 

Das geplante Insektenschutzgesetz der Bundesregierung soll am 10. Februar 2021 ins Kabinett gebracht werden. Am 04.02. fand ein Treffen zwischen Kanzlerin Merkel, Ministerin Schulze und Ministerin Klöckner statt. Jürgen Maurer war am 04. Februar in Berlin vor Ort, um gemeinsam mit weiteren Vertretern des landwirtschaftlichen Berufsstandes vor dem Bundeskanzleramt gegen das geplante „Aktionsprogramm Insektenschutz“ zu protestieren. Der Bauernverband Schwäbisch Hall – Hohenlohe – Rems macht sich bei Landwirten zusätzlich vor Ort ein Bild. 

Weiterlesen ...

Neueste Technik in guten Händen

Wer ankommen will muss sich irgendwann auf den Weg machen, heisst es. Bei Katja Glenk aus Schrozberg war das sehr früh der Fall. Demzufolge ist sie mit 23 Jahren auch schon wieder zurück auf dem Hof der Eltern. Das ist ein Lohnunternehmen, welches vom Vater Werner Glenk im Jahr 2000 übernommen wurde. Zusammen betreiben sie ein landwirtschaftliches Lohnunternehmen und verrichten mit ihren Maschinen die saisonal anfallende Landarbeit auf den Höfen der Umgebung.  

Weiterlesen ...

Digitales Fachgespräch Milch und Veredlung 2021

Was ist auf den Märkten los? Milch und Fleischmärkte zwischen Katastrophenstimmung und weltweiter Nachfrage. Als Gastgeber hat sich der Bauernverband als Interessensvertretung der regionalen Bauern auf die aktuelle Situation sehr gut eingestellt. Die traditionellen Treffen des Verbandes im Winterhalbjahr, wie das "Fachgespräch Milch", werden dieses Jahr als Online-Konferenzen veranstaltet. Dafür konnte der Abteilungsleiter für Agrarmärkte der Landesanstalt für Landwirtschaft, Ernährung und Ländlichen Raum (LEL) in Schwäbisch Gmünd Richard Riester für einen Beitrag gewonnen werden. Ebenfalls hat der Geschäftsführer der Hohenloher Molkerei Genossenschaft, Martin Boschet, einen Online-Einblick in die Marktsituation gegeben. Erstmals war die Veranstaltung für alle Tierhalter offen, in den Vorjahren nur für Milchviehhalter. Insgesamt 69 Interessierte haben das in den Abendstunden des 19. Januar 2021 genutzt und gingen dafür online.  

Weiterlesen ...

Hier schafft die Maus!

Karl Müller aus Schönenberg ist Chef der Landwirtschaftlichen Maschinengemeinschaft der Zuckerrübenanbauer (LMZ). Die Genossenschaft arbeitet in Eigenregie und als Verbund von 760 Landwirten auf 4540 Hektar. Das ist mehr als ein Viertel der Rübenflächen von Baden-Württemberg mit stattlichen 16.800 Hektar. Im Raum Schwäbisch Hall mitsamt dem Altkreis Crailsheim haben sich dafür 129 Rübenanbauer mit gesamt 560 Hektar Acker für die allherbstliche Rhode – Abfuhr – Ladekampagne der Zuckerrüben zusammengetan. Die Rübenbauer organisieren sich dafür jedes Jahr selbst, zusammen mit den Lohnunternehmen der jeweiligen Region.

Weiterlesen ...

Grüße zu Weihnachten und zum Jahreswechsel

Im Grunde sind es immer die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben.
Wilhelm von Humboldt

Weiterlesen ...