Bauernverband Rundmail: Verschiebung der Sperrfrist für Gülledüngung auf Grünland und Ackerfutterflächen


Liebe Mitglieder,

mit heutigem Schreiben haben wir aufgrund des vielfachen Wunsches unserer Futterbaubetrieb angesichts der nassen Witterung bei den Landwirtschaftsämtern beantragt, die Sperrfrist für Gülleausbringung auf Grünland- und Ackerfutterflächen zu verschieben.
Nach den Rücksprachen mit den Ämtern bestehen gute Chancen, dass der Antrag positiv beschieden wird. Endgültig ist das natürlich erst dann, wenn die Verfügung des Landwirtschaftsamts in der Zeitung veröffentlicht wird. Auch das Regierungspräsidium ist vorher zu hören.

Falls dem Antrag stattgegeben wird, würde die Sperrfrist vom  15. November 2017 bis zum 15. Februar 2018 gehen  -  also um 2 Wochen verschoben. Insgesamt bliebe es bei den 3 Monaten Sperrfrist.
Bitte beachten Sie: Auf jeden Fall könnte ab dem 1. Februar auf Ackerland  (ohne Ackerfutterbau) wieder Gülle ausgebracht werden, auch wenn die Sperrfrist für Grünland um zwei Wochen verschoben ist und dort erst ab 16. Februar wieder offen wäre.

Damit Sie sehen, wie wir den Antrag begründet haben, liegt dieser Rundmail das Schreiben an eines der drei Landwirtschaftsämter als pdf Kopie bei.

Viele Grüße

Ihr



Helmut Bleher
Geschäftsführer

Bauernverband Schwäbisch Hall - Hohenlohe - Rems e.V.
Am Richtbach 1
74547 Untermünkheim

Tel  07944 9435 0
Fax 07944 9435 - 111

Mail: bleher@lbv-bw.de
web: www.bauernverband-hohenlohe.de





Downloads

  • SKM C454e17101214180.pdf



Um Zugriff auf die Dateianhänge der Rundmails zu erhalten, melden Sie sich bitte hier mit Ihren Mitgliedsdaten an.